Ein Rückblick auf die Tops und Flops vom Bündner Sport-Wochenende.

Tops

Carlo Janka

3sNach dem viertem Platz am Freitag im Super-G holte sich der Obersaxner am Samstag in der Abfahrt von Kitzbühl die Bronzemedaille. Der vierte Top-10-Platz Jankas in der sechsen Saison-Abfahrt – und der Podestplatz im vielleicht bedeutendsten (und schwierigsten) Rennen der Saison. Bravo!

 

HC Prättigau-Herrschaft

2sMit dem 6:2-Sieg im Spitzenkampf in Herisau – nach 1:2 Rückstand nach dem 1. Drittel – hat der HCPH den 2. Liga-Leaderthron erobert und sich eindrücklich für die bisher einzige Saison-Niederlage revanchiert.  Weitere Resultate 2. Liga St. Moritz – Rapperswil/Jona 4:1. Rheintal – Lenzerheide-Valbella 7:3

Selina Gasparin

2sNach einer sensationellen Aufholjagd sicherte sich Selina Gasparin in der 10 km Biathlon-Verfolgung in Antholz den ersten Podestplatz der aktuellen Saison. Die auf Position 16 gestartete Bündnerin leistete sich nur einen Fehler am Schiessstand und zeigte auf der Strecke eine fulminante Leistung.

Armin Niederer

2sArmin Niederer fuhr beim Skicross-Weltcup in der nordamerikanischen Station Nakiska aufs Podest. Der 28-jährige Schweizer musste sich im Final nur hauchdünn dem Franzosen Jean-Frédéric Chapuis geschlagen geben. Alex Fiva rundete die ausgezeichnete Schweizer Bilanz als Fünfter ab.

HC Davos

1sEin ziemlich ruhiges Wochenende für den HC Davos: Immerhin: Mit dem 4:3-Sieg nach Penaltys in Lausanne am Freitagabend – einzig Perttu Lindgren traf – hat die Del-Curto-Truppe die Pflicht erfüllt.

Christian Haller

1sDas Laax Open selbst verdient drei Sterne, doch auch die Schweiz liessen sich nicht lumpen: Zwei Schweizer auf dem Podest, und mit dem Bündner Routinier Christian Haller (10.) ein dritter Schweizer im Final – stark!

Toni Livers und Curdin Perl

1sBeim Weltcup in Nove Vesto (15 km Skating) zeigten die Bündner Routiniers Toni Livers und Curdin Perl eine starke Leistung. Die beiden wurden 10 und 15  und doppelten tags darauf mit Jonas Baumann und Ueli Schnider in der Staffel – auch ohne Teamleader Dario Cologna – mit dem 6. Platz nach.

Mirena Küng

1sDen anvisierten Platz in den Top 15 verpasste die Bündner Mirena Küng in der Abfahrt von Santa Caterina zwar um etwas mehr als eine Sekunde, als 29. sammelte sie aber immerhin zum zweiten Mal in diesem Winter – nach dem 25. Platz in der Abfahrt von Val d’Isère – Weltcup-Punkte.

Flops

Chur Unihockey

1cGegen den Leader Floorball Köniz zu verlieren ist das Eine. Einer 1:7-Klatsche vor eigenem Publikum einzustecken ist dann aber doch etwas gar heftig.
Weitere Bündner NLA-Resultate: Alligator Malans – Thun 8:4.

EHC Chur

2cNach dem Derbysieg vor ein paar Tagen konnte sich der EHC Chur wieder als Nummer 2 Graubündens bezeichnen. Der Ruhm währte aber nicht lange: Am Samstagabend unterlagen die Hauptstädter dem zuvor in diesem Jahr sieglosen EHC Arosa im «Rückspiel» mit 2:5. Und dies vor vor 1357 Fans im eigenen Stadion. ehcfans.ch spricht von einer Derbyschmach. Auch der Montagskommentar von Jürg Kurath spricht dem EHC zurzeit die 1.-Liga-Spitzenklasse ab.