Weil ein Teilstück für die Pferderennen auf Schnee in Arosa nicht genügend präpariert werden konnte, mussten der 1. Renntag gestern abgesagt werden. Nur das berittene Skijöring konnte durchgeführt werden – mit einem prominenten Sieger: Es triumphierte der ehemalige Fussballstar Andy Egli.

«Natürlich sind wir enttäuscht, wir haben bis zuletzt versucht, die Rennpiste zu präparieren und die Voraussetzung für die Rennen zu schaffen. Eine so kurzfristige Absage ist immer ärgerlich. Umso mehr setzen wir alles daran, den zweiten Renntag am 31. Januar 2016 durchzuführen», liess sich der Präsident der Pferderennen auf Schnee, Hans-Jürg Rehli, zitieren.

Weil ein Teilstück für die Pferderennen auf Schnee in Arosa nicht genügend präpariert werden konnte, mussten der 1. Renntag gestern abgesagt werden. Nur das berittene Skijöring konnte durchgeführt werden – mit einem prominenten Sieger: Es triumphierte der ehemalige Fussballstar Andy Egli.

«Natürlich sind wir enttäuscht, wir haben bis zuletzt versucht, die Rennpiste zu präparieren und die Voraussetzung für die Rennen zu schaffen. Eine so kurzfristige Absage ist immer ärgerlich. Umso mehr setzen wir alles daran, den zweiten Renntag am 31. Januar 2016 durchzuführen», liess sich der Präsident der Pferderennen auf Schnee, Hans-Jürg Rehli, zitieren.

Weil ein Teilstück für die Pferderennen auf Schnee in Arosa nicht genügend präpariert werden konnte, mussten der 1. Renntag gestern abgesagt werden. Nur das berittene Skijöring konnte durchgeführt werden – mit einem prominenten Sieger: Es triumphierte der ehemalige Fussballstar Andy Egli.

«Natürlich sind wir enttäuscht, wir haben bis zuletzt versucht, die Rennpiste zu präparieren und die Voraussetzung für die Rennen zu schaffen. Eine so kurzfristige Absage ist immer ärgerlich. Umso mehr setzen wir alles daran, den zweiten Renntag am 31. Januar 2016 durchzuführen», liess sich der Präsident der Pferderennen auf Schnee, Hans-Jürg Rehli, zitieren.

Weil ein Teilstück für die Pferderennen auf Schnee in Arosa nicht genügend präpariert werden konnte, mussten der 1. Renntag gestern abgesagt werden. Nur das berittene Skijöring konnte durchgeführt werden – mit einem prominenten Sieger: Es triumphierte der ehemalige Fussballstar Andy Egli.

«Natürlich sind wir enttäuscht, wir haben bis zuletzt versucht, die Rennpiste zu präparieren und die Voraussetzung für die Rennen zu schaffen. Eine so kurzfristige Absage ist immer ärgerlich. Umso mehr setzen wir alles daran, den zweiten Renntag am 31. Januar 2016 durchzuführen», liess sich der Präsident der Pferderennen auf Schnee, Hans-Jürg Rehli, zitieren.

Weil ein Teilstück für die Pferderennen auf Schnee in Arosa nicht genügend präpariert werden konnte, mussten der 1. Renntag gestern abgesagt werden. Nur das berittene Skijöring konnte durchgeführt werden – mit einem prominenten Sieger: Es triumphierte der ehemalige Fussballstar Andy Egli.

«Natürlich sind wir enttäuscht, wir haben bis zuletzt versucht, die Rennpiste zu präparieren und die Voraussetzung für die Rennen zu schaffen. Eine so kurzfristige Absage ist immer ärgerlich. Umso mehr setzen wir alles daran, den zweiten Renntag am 31. Januar 2016 durchzuführen», liess sich der Präsident der Pferderennen auf Schnee, Hans-Jürg Rehli, zitieren.